Herzlich willkommen auf Gut Grünow

 
 


Historischer Lageplan

Auf dem preußischem Urmesstischblatt von 1827 kann man die ungefähre Lage der Gebäude des Gutes erkennen.

Preussisches Urmesstischblatt 1827 Passow


Eine Skizze von Th. Gesteschi aus dem Jahr 1930 zeigt sehr gut die zweckmäßige Anordnung des Gutshofes. Bei der Planung der Anlage wurden zeitgemäße Regeln eingehalten. Diese waren nach v. Tiedemann:      


  • Der Gutshof soll ein geschlossenes Ganzes bilden
  • Der Gutshof muss von der Wohnung des Wirtschaftsleiters überblickt werden können
  • Zweckmäßige Nähe der Gebäude jedoch genügend Abstand wegen der Brandgefahr
  • Stallungen gleicher oder verwandter Viehbestände sind wegen der Seuchengefahr zu trennen

(Quelle: Konstruktion Landwirtschaftlicher Bauwerke, 1930, Springer Berlin, Dr.-Ing. Th.Gesteschi)

 

 

 

 



Wassermühle


Von der Wassermühle ist leider nur noch eine Ruine übrig. Mit einem angeschlossenen Generator wurde für das Gut Strom erzeugt. Mit der Verlegung der Welse war keine Nutzung mehr möglich. Übrig blieb der Mühlstein. 


Die folgenden Abbildungen zweigt ein Bild um 1910 sowie Plan der Mühle aus dem 19. Jahrhundert.